Warum Mode? Warum LITTLE NUT?  Warum das Pony?

Warum Mode? Warum LITTLE NUT? Warum das Pony?

Jemand hat gefragt: Warum Mode? Warum LITTLE NUT? Warum das Pony?Ganz klassisch, es war Liebe auf den ersten Blick. Ein Foto auf Facebook. Eine Bekannte hatte es mir gezeigt. Man wisse nicht, ob er groß genug zum Reiten wird. Mir war das völlig egal. Ziemlich klein, weiß mit schwarzen Punkten auf dem Hintern und zuckersüß. Ich wollte nur IHN!
Aus Österreich kommt er, in der Nähe von Wien - nichts wie hin da. Und wofür hat man einen „best partner in crime“ wenn man nicht zusammen Pferde … anschauen kann. 9 Stunden Fahrt später, in „real“ war er noch 100mal süßer und der Kaufvertrag war unterschrieben! Ein Glas Sekt und ein guter Händedruck und alles war unter Dach und Fach. Stolz wie Oskar und neue Besitzerin eines 5 monatigen (noch) Hengstes, machten wir uns auf den Heimweg. Jetzt hatte ich ein Pony. Wow!!!
Ein eigenes Modelabel wollte ich jedoch auf keinen Fall!! Noch nicht … jede freie Minute wollte ich mit dem Pony verbringen. Unser erster Sommer - ein Traum. Ich wollte alles für ihn, und noch mehr. Ich wollte eine ganze Welt kreieren. Und so passierte es: Er wurde meine Muse, LITTLE NUT unser Label. Skandinavische Silhouetten, französische Details und eine Prise Pony. Et voila! Und natürlich nicht ohne den „best partner in crime“, er war ohnehin schon immer der Meinung, ich solle mich selbstständig machen.  
LITTLE NUT ist für uns viel mehr als nur ein Modelabel. Es ist unser Lifestyle. À la Pippi Langstrumpf: ich mach mir mein Leben wie es mir gefällt.  No rules. Just love.
Und nun die Frage wie ich zur Mode kam… Im Nachhinein würde ich sagen: weil ich Weltenkreierer werden wollte. Farben, Formen, Stoffe - man kann etwas ausdrücken. Schöne Dinge, kein alltägliches Leben, viel Freiheit. Das ist es, was ich aktuell lebe und zu 100% schätze und genieße.